Legendäre deutsche Fußballtrainer

Berühmte Menschen

Was wäre Fußball ohne die Trainer? Trainer kommen und gehen, aber eine Handvoll von ihnen werden zu wichtigen Elementen des Clubs oder der Nationalmannschaft, für die sie verantwortlich sind.

Ottmar Hitzfeld

Der deutsche Manager Ottmar Hitzfeld gab dem Fußballprogramm seines Landes mit seinen erfolgreichen Offensivstrategien ein ganz neues Gesicht.

Hitzfeld brachte Aurau an die Spitze der Schweizer Liga, die er schließlich gewann, und tat dies 1989 und 1990 mit Grasshopper.

Außerdem half er Borussia Dortmund, nach 30 Jahren den Bundesligatitel zu erringen, was er 1994-1995 und 1995-1996 vollbrachte. Später führte er die Mannschaft in die UEFA Champions League 1996-1997, die sie eroberte.

Ottmars Führungsqualitäten führten ihn zum FC Bayern München, wo er eine UEFA Champions League Trophäe und fünf Bundesligatitel holte.

Hitzfeld ist für Geschwindigkeit, schnelleres Tempo, ständiges Berühren des Balles und geschlossene Linien, ein Spielstil, den er seit 2008 mit der Schweiz praktiziert.

Joachim Löw

Nach einem deutschen Pokal mit Stuttgart und einem österreichischen Ligatitel mit dem inzwischen nicht mehr existierenden Tirol Innsbruck hat der ehemalige Freiburger Mittelfeldspieler seinen größten Erfolg als Manager der deutschen Nationalmannschaft erzielt.

Nachdem er 2004 seine Zeit bei der Mannschaft als Assistent von Jürgen Klinsmann begonnen hatte, wurde er zwei Jahre später zum Top-Job befördert.

Er gewann 2014 in Brasilien die vierte Weltmeisterschaft seines Landes, und zwar das einzige Mal, dass eine europäische Nation den Titel außerhalb Europas gewonnen hatte.

Adolph Rupp

Adolph Frederick Rupp war einer der erfolgreichsten Trainer in der Geschichte des amerikanischen College-Basketballs. Rupp ist an vierter Stelle der Gesamtsiege eines NCAA Division I College Trainers und gewann 876 Spiele in 41 Jahren Coaching. Rupp ist auch der zweitgrößte College-Trainer aller Männer in der Geschichte des Sieges und liegt nur hinter Clair Bee zurück.

Jupp Heynckes

Heynckes war 2013 der erste Manager, der mit dem Bayern München die Champions League, Bundesliga und den deutschen Pokal gewann.

Pep Guardiola hatte die unmögliche Aufgabe, ihm in der Allianz Arena zu folgen, und während der Spanier inländische Titel gewinnen konnte, konnte er den europäischen Erfolg von Heynckes nicht wiederholen.

Der ehemalige Borussia-Mönchengladbacher gewann 1998 auch bei Real Madrid den Titel in der Champions League.

Felix Magath

Magath gewann Mitte der 2000er Jahre mit dem FC Bayern München und Wolfsburg Bundesligatitel und war der erste Deutsche, der in der Premier League spielte, als er 2014 in Fulham die Führung übernahm. Er ist bekannt für sein intensives Fitnesstraining und seine intensive Vorsaisonarbeit.

Comments are closed.